SMARTLOCK FAQ's

Welche Vorteile weist das SMARTLOCK® gegenüber herkömmlichen Fahrradschlössern auf?

Beim SMARTLOCK® wird das Smartphone mit der TRELOCK SMARTLOCK®-App zum Öffnen des Schlosses genutzt. Das heißt, dass kein Fahrradschlüssel mehr mitgeführt werden muss. Zudem kann der Besitzer des SMARTLOCKs® bis zu 7 Mitbenutzern Berechtigungen zum Öffnen des Schlosses übertragen, welche dann alle parallel das Schloss nutzen können. Auch kommt das SMARTLOCK® ohne Schließzylinder aus, sodass kein Schlosspicking möglich ist.

 

Was ist der Vorteil von NFC gegenüber Bluetooth?

Die NFC-Technologie bietet für Fahrradschlösser zwei entscheidende Vorteile gegenüber der Bluetooth-Technologie. Zum einen wird die Energie direkt vom Smartphone auf das Schloss übertragen. Das Schloss benötigt also keine eigene Energiequelle, muss nicht geladen werden und hat einen möglichen Angriffspunkt weniger. Zum anderen bietet der NFC-Standard aufgrund der geringen Distanz zwischen Sender und Empfänger kaum Angriffsfläche – ganz im Gegensatz zu Bluetooth-Verbindungen, welche auch auf größere Distanzen abgefangen werden können.

 

Wie sicher ist das SMARTLOCK®?

Das SMARTLOCK® verfügt über den TRELOCK Security Level 4. Damit bietet es einen hohen Schutz gegen Gelegenheitsdiebe. Die Sicherheit des Schlosses kann durch die Verwendung von TRELOCK Anschlussketten/-kabeln erhöht werden. Diese sind nicht nur mit herkömmlichen TRELOCK-Rahmenschlössern, sondern auch mit dem SMARTLOCK® kompatibel. Mit Ihnen lässt sich das Fahrrad an festen Gegenständen anschließen, sodass es nicht einfach weggetragen werden kann.

 

Sind die übertragenen Daten sicher?

Aufgrund des verwendeten NFC-Standards ist die Distanz zwischen dem SMARTLOCK® und dem Smartphone bei der Datenübertragung sehr gering. So existiert praktische keine Angriffsfläche zum Abfangen der übertragenen Daten, welche zusätzlich per AES-128 verschlüsselt sind.

 

 

Wozu dient die TRELOCK SMARTLOCK®-App?

Die TRELOCK SMARTLOCK®-App dient dazu, eine Verbindung zwischen SMARTLOCK® und Smartphone herzustellen. Die TRELOCK SMARTLOCK®-App ist zur Nutzung des SMARTLOCKs® mit dem Smartphone also unbedingt erforderlich. Sie kann kostenfrei aus dem Google Play Store heruntergeladen werden.

 

Wie öffne und schließe ich das SMARTLOCK®?

Um das SMARTLOCK® zu öffnen, muss lediglich das angelernte Smartphone an das SMARTLOCK® gehalten werden. Anschließend kann dieses bequem per Knopfdruck geöffnet werden. Wieder schließen lässt sich das SMARTLOCK® über den Bügel, während gleichzeitig der Betätigungsknopf gedrückt wird.

 

 

Muss das SMARTLOCK® aufgeladen werden?

Das SMARTLOCK® selbst enthält keinen Akku und muss deshalb auch nicht aufgeladen werden. Die zum Öffnen des Schlosses benötigte Energie wird durch das Smartphone bereitgestellt.

 

Wozu dient die Key-Card?

Zu jedem SMARTLOCK® gehört eine Key-Card. Nur mit dieser Key-Card können Smartphones an das SMARTLOCK® angelernt bzw. vom SMARTLOCK® abgelernt werden. Auch wenn ein SMARTLOCK® auf die Werkseinstellungen zurückgesetzt werden soll oder die Nutzer-Berechtigungen via Smartphone verwaltet werden sollen, wird die Key-Card benötigt.

 

Was kann ich tun, wenn ich kein Android-Smartphone besitze, aber trotzdem das SMARTLOCK® nutzen möchte?

Für diesen Fall bietet TRELOCK mit dem E-Key eine praktische Alternativlösung. Mit dem E-Key kann das SMARTLOCK® genauso einfach wie mit einem Smartphone geöffnet werden. Der E-Key kann als Zubehör zum SMARTLOCK® erworben werden. Es können bis zu 8 E-Keys an ein SMARTLOCK® angelernt werden.

 

Was ist der E-Key?

Der E-Key stellt eine alternative Möglichkeit zum Öffnen des SMARTLOCKs® dar. Dieser kann optional im Fachhandel erworben werden. Mit dem E-Key kann das Schloss geöffnet werden, falls die Öffnung mit dem Smartphone nicht möglich ist (z.B. bei Verlust des Smartphones oder leerem Smartphone-Akku). Auch Besitzer von Nicht-Android-Smartphones können das SMARTLOCK® mit dem E-Key nutzen.

 

Was bedeuten die verschiedenen LED-Signale des E-Keys?

Ist der E-Key aktiviert, blinkt die LED-Anzeige blau, um den Betrieb zu signalisieren. Der E-Key verfügt über einen Akku, der via Mikro-USB-Kabel aufgeladen werden kann. Während des Ladevorgangs blinkt die LED-Anzeige rot. Ist der Akku vollständig geladen, leuchtet die LED-Anzeige grün. Beim Aktivieren des E-Keys wird durch die Farbe der LED der Batterieladestand angezeigt.

 

Wie kann ich mein SMARTLOCK® ohne ein angelerntes Smartphone öffnen, z.B. bei leerem Smartphone-Akku?

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, das SMARTLOCK® ohne ein angelerntes Smartphone zu öffnen: Eine Option stellt der E-Key dar. Alternativ kann das SMARTLOCK® von einem bereits autorisierten Mitbenutzer geöffnet werden oder es kann mit Hilfe der Key-Card temporär ein neues Smartphone an das Schloss angelernt werden.

 

Wie wird das SMARTLOCK® am Fahrrad montiert?

Das SMARTLOCK® wird wie ein herkömmliches Rahmenschloss am Fahrrad montiert. Sind an Ihrem Fahrrad keine Standard-Anschraubmöglichkeiten vorhanden, können Sie die im Lieferumfang enthaltenen ZR 20-Halter zur Montage nutzen. Die genauen Schritte zur Montage des SMARTLOCKs® finden Sie in der Bedienungsanleitung, die unter www.trelock.de heruntergeladen werden kann.

 

Wie viele Nutzer können das SMARTLOCK® gleichzeitig nutzen?

In einem Schloss können bis zu acht verschiedene Benutzer gespeichert sein. Der Besitzer des Schlosses kann also bis zu sieben Mitbenutzer autorisieren, welche alle parallel über die Berechtigung zum Öffnen des Schlosses verfügen. Der Besitzer kann registrierte Nutzer natürlich auch für die Nutzung seines SMARTLOCKs® sperren und zuvor vergebene Mitbenutzerberechtigungen löschen.

 

Für welche Fahrräder ist das SMARTLOCK® geeignet?

Das SMARTLOCK® ist für alle Fahrräder mit einer Reifenbreite von bis zu 60 mm geeignet.

 

Kann ich im Verlustfall eine Key-Card nachbestellen?

Ja, im Verlustfall kann der SMARTLOCK®-Besitzer eine Key-Card nachbestellen. Die Key-Cards können über das Serviceportal myTRELOCK nachbestellt werden. Aus diesem Grund ist eine Registrierung des SMARTLOCK®-Besitzers bei myTRELOCK direkt nach Erwerb des SMARTLOCKs® empfehlenswert.

 

Was kann ich tun, wenn ein SMARTLOCK® den Besitzer wechselt?

Der ursprüngliche SMARTLOCK®-Besitzer kann seine Online-Registrierung bei myTRELOCK löschen. Alle im Schloss gespeicherten Berechtigungen, auch die der Mitbenutzer, werden dabei gelöscht. Der neue SMARTLOCK®-Besitzer kann sich dann bei myTRELOCK registrieren und verfügt über die vollständigen Administrationsrechte zur Verwaltung des Schlosses.

 

Mit welchen Smartphones ist das SMARTLOCK® kompatibel?

Das SMARTLOCK® ist grundsätzlich mit allen Smartphones kompatibel, welche über das Betriebssystem Android und eine Android-Version 4.3 oder höher verfügen.