Alle TRELOCK Dynamo-Fahrradlichter und Akku-Fahrradlichter sind für den deutschen Straßenverkehr zugelassen und erfüllen die Anforderungen der StVZO. Die TRELOCK Batterie-Fahrradlichter sind für Rennräder bis 11 kg gem. StVZO § 67 und als Zusatzbeleuchtung uneingeschränkt zugelassen. Ausgenommen hiervon sind Batterieleuchten mit Blinklichtfunktion (Flash). Diese sind nach StVZO im deutschen Straßenverkehr nicht zugelassen.

 

 

Alle TRELOCK Front- und Rücklichter, egal ob für den Dynamo- oder Batteriebetrieb, sind spritzwassergeschützt und somit bei Regen verwendbar.

 

 

Grundsätzlich sind alle TRELOCK Dynamofrontlichter und -rücklichter für den Betrieb mit einem Nabendynamo oder einem Seitendynamo ausgelegt. Einzige Ausnahme ist die LS 820 DUO FLAT SIGNAL. Bei diesem Dynamorücklicht mit Bremslichtfunktion funktioniert das STOP SIGNAL nur über einen Nabendynamo.

 

 

Mit der Lenkerfernbedienung der LS 906 Bike-i prio® kann die Dynamofrontleuchte ein- und ausgeschaltet werden. Zusätzlich kann die Leuchtstärke hoch- und runtergeschaltet werden. Aufgrund der sehr hohen Leuchtstärke von 80 Lux, könnte es möglicherweise zu Situationen kommen, in denen andere Verkehrsteilnehmer durch das starke Licht gestört werden. Ein Runterschalten der LS 906 Bike-i prio® sorgt in solchen Situationen für mehr Sicherheit.

 

 

Alle von TRELOCK verwendeten LEDs haben eine max. Betriebszeit von  mehr als 25.000 Stunden.

 

 

Nein, alle TRELOCK Akkumulatoren (nicht Akku-Batterien) sind fest verbaut und können nicht ausgetauscht werden. Es handelt sich stets um hochwertige Lithium-Ionen-Akkus, die für viele Ladezyklen ausgelegt sind. Ein sogenannter "Memory-Effekt" ist nicht vorhanden.

 

 

TRELOCK verbaut ausschließlich hochwertige Lithium-Ionen-Akkus, die für mehr als 800 Ladezyklen ausgelegt sind.

 

 

TRELOCK bietet vier verschiedene Haltermöglichkeiten an, die jeweils für jeden TRELOCK Akku- oder Batteriefrontscheinwerfer geeignet sind. Der ZL 801 ist der Standardhalter für TRELOCK Akku- und Batteriefrontbeleuchtung. Er wird mit einem Antirutsch-Gummi ausgeliefert und lässt sich an Lenkerdurchmessern von 22 -32 mm montieren. Der ZL 700 VARIOTEX® Halter ist für Fahrradlenker mit einem Durchmesser von 22 bis 32 mm ausgelegt. Aufgrund des variablen Textilbandes lässt sich der Halter so passend an jeden Fahrradlenker, auch „Oversized Lenker“, problemlos und werkzeugfrei montieren. Als zusätzliches Zubehör bietet TRELOCK den ZL 710 VARIOTEX® BALANCE an. Dieser funktioniert vom Prinzip und der Montage her genauso wie der ZL 700 VARIOTEX® mit dem Unterschied, dass er eine Anzeige zur perfekten Justierung des Scheinwerfers integriert hat. So lässt sich der Scheinwerfer exakt ausrichten, um ein optimales Sichtfeld zu haben und den Gegenverkehr nicht zu blenden. Für Standardlenker bietet TRELOCK den ZL 500 Standardhalter. Dieser kann an Lenker mit einem Durchmesser von 22 bis 25 mm angebracht werden. Für einen rüttelfesten Sitz wird der ZL 500 Standardhalter mit einer Schraube festgezogen.

 

 

Grundsätzlich sind alle TRELOCK Akku- und Batteriefrontscheinwerfer sowie Rücklichter mit Haltern und gegebenenfalls Batterien ausgestattet. Bei Beleuchtung mit Lithium-Ionen-Akku wird das USB-Ladekabel ZL 508 standardmäßig mitgeliefert. Die TRELOCK Dynamofrontscheinwerfer und Rücklichter sind mit einem vorinstallierten Halter sowie Anschlusskabeln versehen.

 

 

Bei TRELOCK Batterielichtern, die mit einer Batteriestandanzeige ausgestattet sind, erscheint bei niedrigem Batteriestand ein optisches Signal, wie z.B. ein rotes Aufleuchten des An-/Aus-Schalters. Sobald das optische Signal erscheint, sollten die Batterien gewechselt bzw. die Akkus geladen werden. Für genauere Informationen lesen Sie bitte die jeweilige Gebrauchsanweisung.

 

 

Diese beiden Modi stehen beim TRELOCK Frontscheinwerfer LS 460 I-GO® Power zur Verfügung. Per Knopfdruck kann der Fahrradfahrer zwischen beiden Modi wechseln. Im ECO-MODUS, mehr als ausreichend in beleuchteten Umgebungen wie z.B. der Innenstadt,  leistet der Akku-Frontscheinwerfer  15 LUX. Für weniger gut beleuchtete Umgebungen, wie z.B. auf der Landstraße bei Nacht, stehen im POWER-MODUS bis zu 30 LUX zur Verfügung.

 

 

Bei dem 5-Level Display handelt es sich um eine weltweit einzigartige Innovation von TRELOCK. Über das Display lassen sich Lichtstärke und die Restleuchtdauer präzise steuern. Die 5 Beleuchtungslevel reichen von 10 bis 70 LUX. Dabei wird auf dem Display minutengenau die Restleuchtdauer angezeigt. So kann der Fahrradfahrer immer genau sehen, wann sein Lithium-Ionen-Akku per USB-Kabel wieder aufgeladen werden muss.

 

 

Das 3-Level Display der LS 560 I-GO® CONTROL hat zwei 3-stufige Anzeigen für den Batteriestand und für die Stufe der Leuchtstärke. Je nach Situation und Batteriestand kann so jederzeit die passende Leuchtstärke eingestellt werden.

 

 

Das Display der LS 460 I-GO® POWER zeigt die aktuell eingestellte Leuchtstärke an.

 

 

Der TRELOCK Lithium-Ionen-Akku weist eine hohe Speicherkapazität bei einem geringen Gewicht auf und ist daher ein effizienter Energielieferant. Der TRELOCK Lithium-Ionen-Akku behält seine gespeicherte Ladungsmenge fast vollständig. Nur 1 – 2 % der gespeicherten Energie geht durch die nicht vermeidbare Selbstentladung verloren. Im Vergleich verliert ein Standard-Akku 15 – 20 % seiner Kapazität, also das Zehnfache. Die hohe Speicherkapazität und die geringe Selbstentladung zeichnen den TRELOCK Lithium-Ionen-Akku aus und machen die TRELOCK Batteriefrontscheinwerfer zu zuverlässigen Fahrradlichtern.

 

 

Das STOP SIGNAL ist ein Feature der LS 820 DUO FLAT SIGNAL. Dabei handelt es sich um ein ultraflaches Dynamorücklicht mit Bremslichtfunktion. Sobald der Fahrradfahrer bei eingeschaltetem Licht seine Fahrgeschwindigkeit signifikant verringert, leuchten zwei zusätzliche LEDs auf und signalisieren so den anderen Verkehrsteilnehmern den Bremsvorgang. So lassen sich Auffahrunfälle vermeiden und die Sicherheit im Straßenverkehr wird erhöht.

 

 

Die TRELOCK Batterie- bzw. Akku-Frontscheinwerfer LS 350 I-GO® SPORT, LS 360 I-GO® ECO, LS 460 I-GO® POWER, LS 560 I-GO® CONTROL und LS 950 I-GO® CONTROL ION verfügen über eine integrierte USB-Ladebuchse. Über diese lassen sich die Scheinwerfer problemlos per USB-Kabel über den Computer oder Laptop wiederaufladen. Optional bietet TRELOCK das ZL 505 USB-Schnellladegerät an, mit dem man die Scheinwerfer über die Steckdose wiederaufladen kann. Zu beachten ist, dass zum Aufladen der LS 350 I-GO® Akku-Batterien statt normalen Batterien eingelegt werden müssen.

 

 

Bis auf die Rücklichter LS 610 und LS 812 TRIO FLAT lassen sich bei allen TRELOCK Batterielichtern die Batterien werkzeugfrei wechseln. Dies ermöglicht einen einfachen und schnellen Batteriewechsel. Bitte entsorgen Sie leere Batterien und Akkus nicht im Hausmüll, sondern wie vom Gesetzgeber vorgeschrieben.

 

 

Die TRELOCK Modelle LS 460, LS 560, LS 750 und LS 950 verfügen über einen Einschaltschutz. Der Power-Schalter muss 2 Sekunden durchgehend gedrückt werden, um die Leuchte einzuschalten. Bitte prüfen Sie ebenfalls den Ladezustand. Sollten weiterhin Probleme bestehen, so wenden Sie sich bitte an unseren Kundenservice.

 

 

Vergewissern Sie sich beim Betrieb von Batteriebeleuchtung, dass keine normalen Batterien eingelegt sind, sondern Akku-Batterien und dass die Lampe einen solchen Betrieb vorsieht. Möglicherweise sind Akku-Batterien nicht im Lieferumfang enthalten und müssen separat zugekauft werden. Vergewissern Sie sich ebenso, dass die eingelegten Akku-Batterien voll funktionstüchtig sind. Stellen Sie sicher, dass Sie geeignetes Zubehör verwenden. Sollten die Akku-Batterien oder ein eingebauter Akku dennoch nicht laden, so kontaktieren Sie bitte unseren Kundenservice.

 

 

Das Batteriesymbol am linken unteren Displayrand verändert sich nicht. Die 5 vertikal angeordneten Striche darüber geben den Akkustand an.

 

 

Zum Laden eignet sich grundsätzlich jedes herkömmliche USB-zu-Mikro-USB Kabel, bzw. USB-zu-Mini-USB Kabel*, das bezogen auf die äußeren Maßen des Steckers in die vorgesehene Öffnung an der Leuchte passt. Um diesbezüglich sicher zu gehen, empfehlen wir TRELOCK USB-Kabel des Typs ZL 508 (Mikro-USB) bzw. ZL 506 (Mini-USB), die jeweils als Ersatzteil bestellbar sind. *(für ältere Versionen der LS 950 CONTROL ION bzw. LS 750 ION)

 

 

Ja, bei jeder TRELOCK Akkuleuchte ist ein passendes USB-Kabel zum Aufladen enthalten.

 

 

Die maximale Leuchtdauer der TRELOCK Akkuleuchten ist wie folgt:
LS 360 I-GO® ECO: < 8h
LS 460 I-GO® POWER: < 12h
LS 560 I-GO® CONTROL: < 16h
LS 950 CONTROL ION: < 45h

Für die Sicherung eines Fahrrades sollte man mindestens 10 % des Fahrradneuwertes investieren. Ein hochwertiges Fahrrad sollte also auch mit einem hochwertigen Schloss gesichert werden. Zwei Schlösser sind immer besser als eins. Man sollte sein Fahrrad mit einem massiven Schloss festschließen und mit einem zusätzlichen Sicherungssystem (z.B. einem Kabelschloss oder Schlaufenkabel) die Komponenten (Laufräder, Sattel,...) sichern. Grundsätzlich sollten Sie sich die Frage stellen, wo und wie lange Ihr Fahrrad unbeaufsichtigt abgestellt wird. Danach entscheiden Sie selbst mit Hilfe des TRELOCK SECURITY SYSTEMS welches Fahrradschloss der sechs Security Level für Sie in Frage kommt.

 

 

Wir empfehlen Ihr Fahrrad grundsätzlich mit dem Rahmen an einen festen Gegenstand zu schließen und die einzelnen Komponenten wie z.B. Sattel, Laufräder, etc. mit einem Schlaufenkabel oder mit einem Kabel- oder Spiralkabelschloss am Fahrradrahmen zu fixieren. Zudem sollten Sie Ihr Fahrrad so sichern, dass das Fahrradschloss im geschlossenen Zustand nicht auf dem Boden liegt. Dies würde es Fahrraddieben deutlich leichter machen, ein Schloss mit Hilfe von Werkzeugen zu knacken.

 

 

Um eine lange Lebensdauer Ihres TRELOCK Schlosses zu gewährleisten, ist es notwendig alle mechanischen Teile wie den Schließzylinder und die Schließmechanik  mit hochwertigem Synthetik- oder Nähmaschinenöl zu warten. Optimal für die Pflege eignet sich das TRELOCK Oliplus Universalpflegespray. Schmieren Sie Ihr Schloss je nach Gebrauch mindestens einmal jährlich und betätigen Sie dabei den Schließzylinder und die Schließmechanik um das Öl zu verteilen. Auf diese Weise kann Schmutz und Abrieb zwischen den Bauteilen entfernt werden und Sie können Vereisung vorbeugen. Vermeiden Sie den Gebrauch von scharfen oder lösungsmittelhaltigen Reinigungsmitteln, da diese den Kunststoff angreifen und zur Beschädigung des Produktes führen können.

 

 

Um Ihr Schloss vor Vereisung zu schützen, empfehlen wir die regelmäßige Schmierung aller mechanischen Teile wie den Schließzylinder und die Schließmechanik. Die Feuchtigkeit im Gehäuse wird so verdrängt. Falls am Schloss vorhanden, sollte die Staubschutzkappe des Schließzylinders immer verschlossen werden.

 

 

Um Ihr TRELOCK Schloss zu enteisen, empfehlen sich handelsübliche Türschlossenteiser, die aus dem Automobilbedarf bekannt sind.

 

 

Werkseitig können alle freiprogrammierbaren Zahlenschlösser mit der Kombination „0000“ geöffnet werden. Um die Zahlenkombination zu verändern, öffnen Sie das Schloss zunächst durch einen Tastendruck. Im geöffneten Zustand wird eine Resetmechanik sichtbar, die gegen den Uhrzeigersinn umzulegen ist. Drehen Sie nun die Nummernscheiben in die gewünschte Kombination und notieren Sie sich diese. Danach bewegen Sie die Resetmechanik  im Uhrzeigersinn wieder in die Ausgangsposition. Sie haben somit Ihren persönlichen Sicherheitscode eingestellt. Bewahren Sie Ihre notierte Schließkombination gut und sicher auf, denn nur Sie können das Schloss jetzt öffnen.

 

 

Der TRELOCK Kombinationsmechanismus ist hoch komplex und sicher. Daher sind auch wir leider nicht in der Lage, Ihr Zahlenschloss ohne Kenntnis der programmierten Zahlenkombination zu öffnen.

 

 

Für Fahrradschlösser ab dem TRELOCK Security Level 3 bietet TRELOCK einen Schlüsselservice an. Dazu benötigen Sie nur Ihre Schlüsselnummer, welche sich auf dem Schlüssel befindet. Ein Musterschlüssel als Vorlage oder die Schlüsselnummer sind unbedingt erforderlich. Ohne diese Angaben können auch wir Ihnen leider keinen Schlüssel anfertigen. Die Bestellung können Sie online auf der TRELOCK Website tätigen. Die Schlüssel werden Ihnen dann bequem nach Hause geliefert. Die Kosten je Schlüssel liegen zwischen 9,99€ und 11,99€.

 

 

Die Schlüsselnummer befindet sich ausschließlich auf dem Schlüssel, da nur so einer unbefugten Schlüsselnachbestellung vorgebeugt werden kann. Notieren Sie sich die Schlüsselnummer und bewahren Sie sie gut auf, damit Sie im Bedarfsfall Schlüssel nachbestellen können. Ein Musterschlüssel als Vorlage oder die Schlüsselnummer sind unbedingt erforderlich. Ohne diese Angaben können auch wir Ihnen leider keinen Schlüssel anfertigen.

 

 

Stecken Sie Ihr Schloss in den Halter und suchen Sie nach einer geeigneten Stelle am Rahmen. Beachten Sie bei der Montage, dass Schloss und Halterung keine beweglichen Teile Ihres Fahrrades blockieren, sich das Schloss problemlos mit dem Schlüssel öffnen und von der Halterung abziehen lässt. Drehen Sie die Kunststoffschrauben des Halters, falls vorhanden, möglichst mit einem Handschraubendreher an, um ein zu hohen Drehmoment und ein Überdrehen der Schrauben zu vermeiden.

 

 

Alle TRELOCK Fahrradschlösser sind mit passenden Haltern ausgestattet.  Grundsätzlich gibt es vier verschiedene Arten von Haltern: für Faltschlösser, für Bügelschlösser, für Rahmenschlösser und für Panzerkabel-/Kabel-/Spiralkabelschlösser. Für nähere Informationen möchten wir Sie auf unsere Halterübersicht verweisen.

 

 

Das TRELOCK PROTECT-O-CONNECT™ System bietet die Möglichkeit ein CONNECT-Kabel oder eine CONNECT- Kette an das Rahmenschloss anzuschließen, um das Fahrrad zusätzlich an einem festen Gegenstand zu sichern. Ebensfalls können Fahrradkomponenten gesichert werden. Die folgenden TRELOCK Rahmenschlösser verfügen im Rahmen des PROTECT-O-CONNECT™ Systems über einen Anschluss für CONNECT-Kabel oder CONNECT- Kette: RS 350, RS 450, RS 451.

 

 

Für Ballonreifen hat TRELOCK die Rahmenschlösser RS 350 PROTECT-O-CONNECT™ Balloon und RS 450 PROTECT-O-CONNECT™ Balloon im Sortiment. Beide Schlösser verfügen über eine besonders große Schenkelweite und können so ohne Probleme Ballonreifen aufnehmen. Beide weisen eine Schenkelweite von 72 mm auf.

 

 

Das FIXXGO® gibt es sowohl als Kabelschloss, Spiralkabelschloss und auch als Panzerkabelschloss. Das Besondere an diesem Fahrradschloss ist, dass es über einen integrierten Halter verfügt. Durch den integrierten Halter lässt sich das Schloss problemlos ohne zusätzlich zu montierenden Halter an jedem Fahrrad kinderleicht befestigen.

 

 

RS 350, 450, 451:    70 - 100mm

 

 

Der Begriff "AZ" steht für "abziehbarer Schlüssel" und der Begriff "NAZ" steht für "nicht abziehbarer Schlüssel".

 

 

Das TRELOCK Security Level hilft dem Kunden das passende Schloss für sein Rad zu finden. Schlösser mit dem Security Level 1-2 bieten Sicherheit gegen Gelegenheitsdiebe. Schlösser mit dem Security Level 3-4 bieten eine hohe Sicherheit gegen Gelegenheitsdiebe und die Level 5-6 bieten eine hohe Sicherheit gegen Profiknacker.

 

 

TRELOCK Rahmenschlösser können mit TRELOCK Anschlussketten und Anschlusskabel wie folgt kombiniert werden:
RS 350: ZR 310, ZR 355, ZR 455
RS 445: ZR 80, ZR 200
RS 450: ZR 310, ZR 355, ZR 455
RS 451: ZR 310, ZR 355, ZR 455

 

 

Schlösser der REFLECT LINE bieten neben der klassischen Funktion des Schlosses reflektierende Elemente für zusätzliche Sicherheit im Straßenverkehr.